verkehrswert-immobilienbewertung-salzburg

Die besichtigte Immobilie in der Stadt Salzburg scheint für Sie perfekt zu sein – doch ist der angebotene Kaufpreis nicht zu hoch? Sie sind Besitzer einer Immobilie in Salzburg und möchten diese gerne verkaufen, wissen jedoch nicht wieviel das eigene Haus, die Wohnung, das Grundstück oder das Gewerbeobjekt wert ist? Jede Immobilie ist individuell und deshalb kommt es bei der Immobilienbewertung auf die richtige Technik und entsprechende Erfahrung an, wenn es darum geht, den Verkehrswert zu ermitteln.


Was ist der Verkehrswert einer Immobilie

Der Verkehrswert entspricht dem Betrag, der zum Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage der Liegenschaft ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse (Liebhaberei) bei einem Verkauf zu erzielen wäre. Der Verkehrswert sollte von einem Experten bei der Immobilienbewertung so errechnet werden, dass die Liegenschaft in einer angemessenen Zeit, bei einem den Gegebenheiten jeweils angepassten Interessentenkreis, veräußert werden kann.

Es ist anzumerken, dass der tatsächlich erzielte Kaufpreis auch über bzw. unter dem Verkehrswert liegen kann, denn im Einzelfall liegt es an der subjektiven Wertvorstellung eines Käufers bzw. Verkäufers, zu welchem Preis eine Immobilie gekauft bzw. verkauft wird. Oft weichen Liebhaberpreise sehr stark vom tatsächlichen Verkehrswert ab. Daher kommt es auch vor, dass in Salzburg beispielsweise Quadratmeterpreise über € 15.000,- pro m² bezahlt werden. Immobilieninteressenten ist zu empfehlen, bei konkretem Interesse eines Immobilienerwerbs, stets die Immobilienbewertung vom Makler zeigen und erklären zu lassen. Somit kann ausgeschlossen werden, eine Immobilie zu teuer zu kaufen bzw. ist ein Immobilienmakler auch immer als Doppelmakler tätig und dies sollte zu seinem Service zählen.


Wer ermittelt den Verkehrswert meiner Immobilie in Salzburg?

Um den Verkehrswert Ihrer Immobilie zu ermitteln, können Sie einen unabhängigen Immobilienmakler oder Sachverständigen beauftragen. In der Regel ist dies auch eine budgetäre Frage, da ein Wertgutachten eines Sachverständigen wesentlich umfangreicher und teurer ist. Als Immobilienmakler für Salzburg und Umgebung können wir Ihnen gerne eine profunde Verkehrswertanalyse liefern.


Welche Faktoren beeinflussen den Verkehrswert einer Immobilie?

Egal ob bei einem Einfamilienhaus oder einer Eigentumswohnung – der Wert einer Immobilie hängt von vielen kleinen wichtigen Faktoren ab wie beispielsweise:

Lage der Immobilie: Die Lage ist ein wesentlicher Faktor. Denn eine Immobilie besteht immer aus dem Grundstückswert und des Gebäudewertes. In einer begehrten Salzburg Wohnlage wie z.B. Morzg werden für Grundstücke schon Preise bis € 1.500,- pro Quadratmeter bezahlt wobei im Vergleich in Taxham beispielsweise nur € 800,- pro Quadratmeter für ein Grundstück bezahlt werden.

Allgemeine Marktsituation: Das älteste Gesetz im Verkauf ist jenes des Angebots und der Nachfrage. Ein ortsansässiger Immobilienmakler in Salzburg kennt die allgemeine Marksituation in der Region wie kein anderer und kann diese dem Verkehrswert bei der Immobilienbewertung einfließen lassen.

Alter und Zustand: Wesentliche Punkte bei der Wertermittlung für eine Immobilie in Salzburg ist das Alter und der Zustand. Bei der Berechnung werden Immobilien alterswertgemindert und bei entsprechendem Zustand gegebenenfalls auf bzw. abgewertet. Einzelne Gebäudeteile haben eine gewisse Lebensdauer und ein erfahrener Immobilienmakler erkennt diese und ermittelt dadurch den richtigen Verkehrswert.

Grundfläche und Grundriss: Die Grundfläche spielt eine große Rolle bei der Wertermittlung und das Grundstück muss auf Widmung und Dienstbarkeiten bzw. Reallasten überprüft werden, da sich dies auch auf den Preis auswirkt. Der Grundriss sollte modern und nicht zu verwinkelt sein.

Ausstattung: Die Ausstattung einer Immobilie ist für die Ermittlung des Verkehrswertes natürlich auch sehr wichtig und beim Lokalaugenschein genauestens zu überprüfen und in die Bewertung der Immobilie miteinfließen zu lassen.

Rechtliche Rahmenbedingungen: Außerbücherliche Vereinbarungen, Denkmalschutz, unbefristete Mietverträge etc. sind von einem Immobilienmakler zu überprüfen.


Wie wird der Verkehrswert ermittelt?

Der Verkehrswert einer Immobilie wird in drei verschiedene Wertermittlungsverfahren ermittelt. In der Regel wendet ein Immobilienmakler zur Überprüfung des Wertes zwei Verfahren an.

Vergleichswertverfahren

Wie schon der Name verrät wird im Vergleichswertverfahren die Immobilie mit vergleichbaren Objekten verglichen. Diese Methode wird bei der Immobilienbewertung von Eigentumswohnungen und Grundstücken angewandt. Der Vergleichswert muss unter anderem in Bezug auf die Lage und Größe vergleichbar sein. Dazu nimmt ein Immobilienmakler noch Zu- und Abschläge vor bzw. passt den Wert auf den Stichtag der Wertermittlung an.

Sachwertverfahren

Bei diesem Verfahren wird der Sachwert des Gebäudes sowie der Sachwert der Außenanlagen auf Basis der Herstellungskosten und anschließender Abnutzung ermittelt. Das Sachwertverfahren wird gerne bei Einfamilienhäusern angewendet.

Ertragswertverfahren

Dieses Verfahren wird bei der Immobilienbewertung für Immobilien eingesetzt, bei denen ein Ertrag erwirtschaftet werden soll. Das Ertragswertverfahren ist für Kapitalanleger interessant und wird in der Regel für vermietete Wohnungen, Mehrfamilienhäuser oder Gewerbeimmobilien eingesetzt.

Haben Sie weitere Fragen in Bezug auf den Verkehrswert Ihrer Immobilie? Egal ob Wertermittlung für Ihr Haus, die Eigentumswohnung, Ihres Grundstücks oder der Gewerbeimmobilie in Salzburg und Umgebung. Wir beantworten gerne Ihre Fragen. Gerne können Sie uns auch online eine Anfrage senden.