hausbau-kosten

Die meisten Menschen träumen vom eigenen Haus. Sein eigener Herr sein, keine Miete zahlen, das Haus nach den eigenen Vorstellungen entwerfen und dekorieren, den Kindern eine Immobilie hinterlassen zu können – die Liste der Vorteile ist lang.

Allerdings sind neben den Hausbau Kosten auch einiges an Nerven gefragt. Um Ihnen bei der Berechnung der Hausbau Kosten und der Entscheidung zu helfen, haben wir in diesem Beitrag einen kurzen Überblick über die Hausbau Kosten zusammengestellt.


Mit welchen Gesamt Hausbau Kosten muss man grob rechnen?

Selbstverständlich variieren die endgültigen Hausbau Kosten stark, denn diese hängen unter anderem ab von:

  • Grundstückpreis bzw. Lage
  • Größe
  • Ausstattung

Die Grundstückspreise in Salzburg variieren natürlich je nach Lage sehr stark, denn es macht einen großen Unterschied, ob man ein Grundstück in der Stadt Salzburg oder am Land kauft. Eine Liste zu den Grundstückspreisen aufgeschlüsselt auf die einzelnen Postleitzahlen finden Sie hier.


Hausbau Kosten und Lage vergleichen!

Vergleichen Sie deshalb unbedingt die Quadratmeterpreise der Grundstücke in Salzburg sowie die dazugehörigen Hausbau Kosten pro Quadratmeter. Denn hier kann es schon erhebliche Unterschiede geben. Wer nicht unbedingt in zentraler Lage in der Stadt Salzburg wohnen muss, der kann jede Menge Geld sparen, indem er sich z.B. ein Grundstück in einer schönen Gemeinde in Salzburg Umgebung sucht.


Preisunterschiede bei den Hausbau Kosten

Neben dem Faktor Lage, beeinflussen auch die Qualität und die Ansprüche in Architektur und Ausstattung die Hausbau Kosten. Denn die Verbraucher von Heute haben ganz andere Anforderungen und Erwartungen an Haustechnik, Design und architektonischen Details. Dies bringt höhere Hausbau Kosten mit sich. Allerdings zahlt sich die Investition in hochwertige Materialien und innovative Ausstattung langfristig gesehen in der Regel aus. Wenn Sie den Entwurf für Ihr Traumhaus vom Architekten in Händen halten, lassen Sie sich von mehreren Bauunternehmen Angebote geben. Bevor das erste Loch gegraben wurde, können Sie sich schon allein beim Vergleichen der Angebote viel Geld sparen.


Was kostet die Finanzierung?

Die meisten Bauherren von Eigenheimen haben natürlich die kompletten Hausbau Kosten in den seltensten Fälle flüssig und müssen daher auf eine Finanzierung zurückgreifen. Mit anderen Worten sie brauchen einen Kredit von der Bank, welcher natürlich zusätzliche Kosten mit sich bringt.

Beispiel:

Ausgehend von den oben angegebenen 300.000 Euro Hausbau Kosten, nehmen wir an, dass Sie 40.000 Euro Eigenkapital zusammengespart haben, sie benötigen also eine Finanzierung für die restlichen 260.000 Euro. Bei einem Zinssatz von ca. 3,2% p.a. und einer Abzahlung über einen Zeitraum von 15 Jahren kostet der Kredit bei einer Summe von 260.000 Euro am Ende mehr als 331.000 Euro.


Fazit Hausbau Kosten

Machen Sie sich zunächst ehrliche Gedanken über Eigenkapital, wie viel Sie pro Monat zur Bezahlung des Kredits zur Verfügung haben und wie viel das Haus dementsprechend maximal Kosten darf. Als nächstes sollten Sie sich genau überlegen, welche Lage Sie gerne haben möchten und ob Sie diese bezahlen können. Denken Sie daran, dass eventuell schon ein paar Kilometer außerhalb von Salzburg ein Baugrundstück wesentlich weniger kosten kann. In diesem Sinne muss man auch ehrlich sein, welche Ansprüche an die Ausstattung gestellt werden können. Generell raten wir davon ab, sich zu übernehmen. Denn man will ja am Ende Freude an den eigenen vier Wänden haben!